Menschen und Tiere

17/01/2016 | By | 1 Reply More

Dass Menschen und Tiere eine besondere und familiäre Beziehung haben können, ist eine altbekannte Tatsache.

Es ist auch nichts Neues, dass viele Forscher den Einfluss der Interaktion zwischen Mensch und Tier immer wieder studieren, denn es handelt sich offenbar um andauernde, intensive Beziehung.

Fotolia © adogslifephoto

Fotolia © adogslifephoto

Tiere tun gut!
Es konnte bereits festgestellt werden, dass besonders Kinders bereit sind, mehr Verantwortung zu übernehmen. Zudem entwickeln sie mehr Selbstvertrauen, sind weniger ängstlich, dafür affektiver. Die Anwesenheit eines Tieres kann Trennungsängste oder Veränderungsprobleme ausgleichen, körperliche und geistige Kontakte mit Tieren bringen Komfort und Wohlbefinden, lindern Schmerzen und sorgen für schnellere Erholung bei Krankheiten. Außer Pferden (Hippotheraie) sind Delfine, Esel, Hunde, Katzen etc. im Einsatz, auch professionell! Dieser Bereich wächst täglich und bringt nachgewiesene deutliche Verbesserungen von Stabilität, Vertrauen und Wellness, das Gefühl des „Seins“. Beim Training mit dem Pferd erfolgen automatische körperliche Anpassungen, Nervenimpulse und Stimulierung des gesamten Nervensystems.

Mensch-Tier, eine ganz besondere Beziehung!
Kinder, Erwachsene und Senioren sehen diese Mensch-Tier-Wechselwirkung als etwas ganz Besonderes. Ebenfalls bewiesen: Das Berühren eines Tieres senkt den Blutdruck, setzt Hormone frei, die Wohlbefinden auslösen und Stressabbau fördern. Entsprechende therapeutische Projekte laufen in Krankenhäusern, Pflegeheimen, Psycho- und Physiotherapie. Außer den bereits erwähnten Vorteilen werden Freude, Motivation und Hoffnung empfunden. Dies aufgrund der bedingungslosen Liebe, Treue und kritikloser Verständnis, die nur Tiere bieten können.

Das könnte Sie auch interessieren:

Grüner Tee ist gut fürs Herz

Tags: , , , ,

Category: Ratgeber&Tipps

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.